OFC VolkSpark-Raute 2001

Die Nr. 1 in Helmstedt und Umgebung

Unser Fanclub auf Saisonabschlussfahrt

Unsere Saisonabschlussfahrt 2019 stand eigentlich unter keinen guten Stern, da der erhoffte Aufstieg in die erste Bundesliga schon nicht mehr erreichbar war. Trotzdem nahmen an der Fahrt fast 50 Mitglieder bzw. Gäste teil. Die Fahrt sollte wie üblich zu unserem letzten Heimspiel gegen den MSV Duisburg gehen.

Wir trafen uns an der Kirche in Emmerstedt. Dort ging es in den gemieteten Bus. Unsere Mitglieder kamen wie immer pünktlich und gut ausgerüstet mit Getränken – von Softdrinks bis zu Bier – und leckeren kleinen Speisen für den Hunger zwischendurch. Insbesondere in der Pause auf einem Rastplatz wurden für alle die Speisen ausgebreitet und geteilt. Es gab Bouletten, Brote, Obst, Süßigkeiten und vieles mehr. An dieser Stelle sei noch einmal allen Spendern herzlich gedankt.

Im Rahmen der längeren Busfahrt gab es selbstverständlich auch anregende Gespräche über unseren HSV, aber auch über andere weltliche Angelegenheiten. So konnte man seine Vereinsfreunde auch noch besser kennenlernen und jüngere Mitglieder wurden weiter integriert, wozu eine derartige gemeinsame Veranstaltung immer wieder gut geeignet ist.

Nachdem wir pünktlich angekommen waren, hatten wir noch einige Stunden Zeit bis zum Anstoß. Grundsätzlich handelte es sich dabei um freie Zeit, die jeder nach seinem eigenen Gutdünken verbringen konnte. Der harte Kern der Teilnehmer begab sich auf die Fanmeile und mischte sich damit unter eine Vielzahl anderer eingefleischter HSV-Fans. Man genoss ein kleines Mittagessen - unter anderem die Würste sind sensationell - und nahm das ein oder andere leckere Getränk zu sich. Anschließend ging man gemeinsam durch den Volkspark und jeder konnte auf seine Tribüne und in seinen Block gehen.

Zunächst haben sich aber einige Mitglieder im Fanshop mit der nötigen HSV-Ausrüstung eingedeckt, dem Gedränge standgehalten und unseren Verein dabei noch finanziell unterstützt. Auch konnten auf der Fanbühne einige Lieder von Elvis&Pape genossen werden. Selbstverständlich gab es in unserem Stadion für die, die es wollten, genügend Auswahl für das leibliche Wohl.

Dann kam der Höhepunkt des Tages, leider als Freundschaftsspiel. Aber trotz des verpassten Aufstiegs sahen wir ein überdurchschnittliches Spiel unserer Mannschaft, die sich bis zur nächsten Saison grundlegend verändern wird, welches sie mit 3:0 gegen den MSV Duisburg gewann. Dies macht Hoffnung für die neue Saison.

Auch konnten wir in unserem Stadion, was wir erst im Nachhinein erfahren haben, das letzte Mal die Stadionuhr bewundern. An dieser Stelle hoffen wohl eine Mehrzahl der Fans, dass unsere Hymne von Lotto King Karl und unser Maskottchen Dino Hermann – insbesondere für die Kinder - erhalten bleiben. An Traditionen, welche Verbindung schaffen, sollte auch in schwierigen Zeiten festgehalten werden.

Nach dem Spiel machten wir uns auf eine gemütliche Rückfahrt, wobei wiederum die Eindrücke des angenehmen Tages Revue passiert und weitere anregende Gespräche geführt wurden.

Eine Pause mit leckerem Fastfood legten wir bei Burger King ein. Für das nächste Mal sollte man vielleicht über etwas Unterhaltung und Einstimmung durch HSV-Musik nachdenken, da die musikalische Unterhaltung durch den Busfahrer zwar nicht schlecht war, aber nicht dem Anlass unseres Ausfluges genüge tun konnte.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Vereinsfahrt, wobei wir allen Spendern des leiblichen Wohls, den Organisatoren und insbesondere den Mitgliedern des Festausschusses ganz herzlich für ihre Mühen danken. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Veranstaltungen unseres Fanclubs. 

In diesem Sinne. Nur der HSV

gez. Marco Du Bois (2.Vorsitzender)